· 

April Update

April Update

 

So, eigentlich wollte ich ja jede Woche 2 Mal schreiben. Hat nicht ganz so geklappt da es jetzt April ist und mein letzte Eintrag im Januar war. Aber statt mich deswegen jetzt irre zu machen fange ich eben mit einem kleinen update an und gelobe mich in der Zukunft zu bessern. Ich schraube allerdings vorsichtshalber meine Erwartungen auf 1 Mal pro Woche zurück.

 

Zuerst mein Umstieg auf ökologisch waschen mit dem Ecoegg (die Review aus meinem letzten Beitrag).

 

Ich wasche jetzt seit 3 Monaten ausschließlich mit dem Ecoegg oder mit Waschnüssen.

Ich wasche die Garderobe von meiner besseren Hälfte und mir bei 30 Grad ,die von den Kindern bei 40 Grad und ich bin vollkommen zufrieden mit dem Resultat.

Die Wäsche wird einwandfrei sauber, bei  schwierigen Flecken arbeite ich das mit Kernseife erst vor. Auch Weichspüler gebrauche ich nicht mehr. 

 

Woran ich mich erst gewöhnen musste ist das die Wäsche nach überhaupt nichts riecht. Wer gerne duftende Wäsche hat kann auch ein paar Tropfen ätherische Öle in das Weichspülerfach tröpfeln -funktioniert prima!

 

Fazit: Sauber Wäsche, antiallergen, weniger Verschmutzung des Grundwassers und erheblich billiger. Ich gehe auf jeden Fall nicht zurück zum normalen Waschmittel!

 

Abgesehen davon habe ich letzte Woche meinen ersten Strong Viking Run absolviert!

Für alle die nicht wissen was das ist : Es handelt sich um einen Hindernislauf der 7,13,19 oder 42 km beträgt bei dem man durch Schlamm watet über Hindernisse klettert und durch Schlamm durch robbt.

 

Ich habe den 7  km “Lightning” Run absolviert zusammen mit meiner Schwester Julia die auf Besuch war.

Ich bin kein sportlicher Mensch, und eigentlich hasse ich laufen. Aber nachdem ich letztes Jahr den Strong Viking Family Run (3 km) mit meiner Familie gemacht hab, war ich total begeistert. Die Stimmung da ist brutal, alle sind super freundlich ,jeder ist enthusiastisch dabei und hilft jedem. Es ist auch kein Wettbewerb sondern es geht darum gemeinsam ans Ende zu kommen.

 

Was ich natürlich nicht wusste ist dass ein 3 km Familien Run der für Familien mit Kindern ab 6 Jahren ist, ganz anders gestaltet ist als einer der 7 km lang ist und ab 12. Hätte ich aber natürlich vermuten können wenn ich da mal 5 Minuten nachgedacht hätte!

 

Ich war an dem Tag schon morgens so nervös dass ich kaum still stehen konnte. Wir kamen dann auch demnach eine Stunde zu früh bei unserem Lauf an. Der Run war in Wijchen,Niederlande und das Wetter war fantastisch. Die Sonne strahlte auf uns nieder. Direkt beim Start an der ersten Hürde,einer 4 Meter hohen Mauer hab ich mir beim runterspringen direkt das Knie verdreht. Autsch!

 

Aber wenn mich etwas auszeichnet dann meine sturköpfigkeit! Also los und mit meiner 10 Jahren jüngeren und durchtrainierten Schwester durch Wald und Wiese, über Hügel, unter Stacheldraht und andere Hindernisse. Was mir am aller schwersten gefallen ist waren die 7 km laufen. Ich denke das war das ersteMal in meinem Leben das ich 7 km gejoggt bin.  Normalerweise japse ich nämlich schon nach 2 km um Gnade. Da an einigen Hindernissen aber eine kleine Wartereihe war,konnte ich die Mini-pausen dazu benutzen um Luft in meine schmerzenden Lungen zu füllen.

 

Nach 2 Stunden waren wir endlich bei der Finish Line - die man übrigens auch runterklettern musste. No rest for the wicked! 

 

Nach dem Finisher Foto und dem Schlamm abspülen sind wir dann todmüde aber stolz und glücklich wieder nach Hause gefahren. Zu meinem Mann der sich da von dem Strong Viking Run über 13 km erholte die er am Tage zuvor mit seinen Kollegen überlebt hat.

 

Erkenntnisse die ich dadurch gewonnen habe wären die folgenden:

Ich fange jetzt schon Mal an zu trainieren,denn untrainiert ist das bitterböse

Ich bin total begeistert davon was für ein Boost ich davon bekommen habe das ich es tatsächlich geschafft habe. Ich bin eine Woche auf endorphinen und Muskelkater durchs Büro geschwebt.

Gut ausschlafen und ausruhen ist ein Muss. Auch sollte man ein proteinreiches Frühstück zu sich nehmen.

 

Das ist eine Erfahrung die ich jedem den ich mag absolut gönnen würde!

Es gibt da auch ganz viele Veranstalter :

Strong Viking

Mud Master

Tough Mudder

 

und viele mehr.

Speziell die Family Runs sind ein unvergessliches Erlebnis das man mit seinen Liebsten teilen kann. Es sind alle Altersgruppen und Fitness Niveaus anwesend. Selbst als komplette Coach Potato hat man noch Spass!

 

Bis zur nächsten Woche!!!

 

Liebe Grüsse 

 

Die Extramama

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0